OBERLAGSBAHNEN

Die Oberlagsbahnen werden als obere Lage einer zwei- oder mehrlagigen Dachabdichtung eingesetzt. Von oben werden diese Bitumenbahnen durch eine grobkörnige Mineralbestreuung (Schiefer oder Basalt) UV-geschützt. Von unten wird eine PE-Schutzfolie oder feinkörniger Sand aufgetragen. Durch eine breite Farbpalette der Oberflächenbestreuung können diverse optische Anforderungen an die Dachoberfläche erfüllt werden. Die Oberlagsbahnen werden auf die vorher verlegten Unterlagsbahnen mit Gasbrenner aufgeschweißt, mit Kaltkleber aufgeklebt oder mechanisch befestigt (V13 beschiefert).